Presse

beim Lions Club Ettlingen

Neuer Bücherschrank im Ettlinger Stadtgarten

Wochenblatt Ettlingen

Neuer Bücherschrank im Ettlinger Stadtgarten

Badische Neueste Nachrichten

Benefizabend mit Spaß

Badische Neueste Nachrichten

Salonorchester Baden-Baden gestaltet Lions-Konzert

Eine Dame in Rot, umringt von sieben Herren in Schwarz – fertig ist das Salonorchester Baden-Baden. Und dieses von dem Geiger Harald Paul souverän geleitete Oktett straft der seit dem Ende des 19. Jahrhunderts vorherrschenden negativen Besetzung der Vorsilbe „Salon“ Lügen: Mit mehr Charme, Humor, Musizierfreudigkeit und Bravour wird man in einer solchen Formation kaum auftreten können, und man wird wohl bis zum nächsten Auftritt dieses Ensembles warten müssen, um Gleiches wieder zu erleben. Das jüngste Konzert in der Ettlinger Schlossgartenhalle war ein Benefiz des Lions-Hilfswerks Ettlingen in der Reihe „Auf musikalischen Flügeln“. Gemäß dem „Lions“-Motto der „We serve“ wird schnell und unbürokratisch dort geholfen, wo es nötig ist. Das vielgestaltige soziale Engagement der „Lions“ in Ettlingen ist zu einem wichtigen und unverzichtbaren Teil der sozialen Stadtwirtschaft gediehen. So erhielt dieses Mal der Hospiz-Fördervereinsvorsitzende Dieter Daub zu Anfang des Konzerts einen Scheck über 5000 Euro. Der Betrag wird zur Anschaffung eines speziellen Pflegebettes genommen.

Wer hilft, dem wird oft unerwarteter Dank zuteil. So eröffnete der Klarinettist des Ensembles, der aus Rumänien stammende Anton Hollich, die Darbietungen mit einer sehr persönlichen Reminiszenz: Als Kind konnte ihm, auch mit der Unterstützung eines Lions-Clubs, eine Augenoperation ermöglicht werden – und das zahlte er jetzt, im Verein mit seinem Ensemble, in musikantischer Währung zurück, etwa mit dem virtuosen „Hummelflug“ Rimski-Korsakows oder mit dem Saxofon genauso stimmungsvoll und äußerst sensibel „My Way“ (François/Revaux/Anka). Ganz gleich, was für ein Stück diese Musiker auf ihr Notenpult stellen, ob aus Oper („Barcarole“ aus Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“), Operette (Potpourri aus Johann Strauß’ (Sohn) „Fledermaus“, „Meine Lippen, sie küssen so heiß“ aus Léhars „Giuditta“, „Tanzen möcht’ ich“ aus Kálmáns „Csárdásfürstin) oder Film (Peter Kreuders Evergreen „Sag’ beim Abschied leise Servus“ aus dem Film „Burgtheater“) – bei diesen Alchimisten wird alles zu Gold! Und wenn Südosteuropäisches zur Aufführung kommt, etwa Grigoras Dinicus „Hora staccato“ oder dessen rumänischer Frühlingsreigen „Hora di mars“, dann fliegen einem die wohlgesetzten Noten nur so um die Ohren. Ein Benefizabend mit Spaß, Freude und Geschmack, Standing Ovations und einem Abschiedsgruß von Friedrich Fleischmann – lange Zeit Mozart zugeschrieben: „Schlafe mein Prinzchen, schlaf ein“. Doch nach Schlaf war nach dieser Salonmusik der Meister wohl niemandem zumute!

Claus-Dieter Hanauer

Auf musikalischen Flügeln - Anzeige

Badische Neueste Nachrichten

Auf musikalischen Flügeln - Ankündigung

Amtsblatt Ettlingen

10 Jahre Klasse2000 in Ettlingen

Amtsblatt Ettlingen

Christbaumverkauf 2016

Badische Neueste Nachrichten

Soziales Engagement steht im Mittelpunkt

Amtsblatt Ettlingen

Nach oben